Verbesserung der Widerstandsfähigkeit gegenüber Stromausfällen in komplexen Energiebetrieben

Die Zustandsüberwachung und vorausschauenden Instandhaltung von Artesis wurde entwickelt, um die Parameter der rotierenden Ausrüstung zu messen und sich entwickelnde Fehler zu erkennen, um die Wahrscheinlichkeit von Stromausfällen zu verringern.

Die patentierte Software kann im Laufe der Zeit Muster erkennen, die auf einen bevorstehenden Ausfall hinweisen. Auf diese Weise können die Netzbetreiber den Zeitpunkt eines Ausfalls genau bestimmen und so sicherstellen, dass sie genügend Zeit haben, um Gegenmaßnahmen zu ergreifen und einen befürchteten Stromausfall zu vermeiden.

Unternehmen, die vorausschauende Instandhaltung in der Energiewirtschaft für;

  • Senkung der Betriebskosten und der Umweltrisiken, die durch den Ausfall von Geräten entstehen.
  • Sicherstellung einer optimalen Leistung und Erkennung möglicher Fehler.
  • Die Zuverlässigkeit der Anlagen zu verbessern und die Gesamtlebensdauer der Anlagen zu verlängern.
  • Optimierung der Anlagen-Leistung
  • Steigerung von Wachstum und Nachhaltigkeit
  • Beschleunigung des Entscheidungsprozesses

 

Warum Artesis?

Kohle-, Erdöl- und Gaskraftwerke nutzen Dampf oder Verbrennungsgase, die zum Antrieb großer Turbinen verwendet werden, um mechanische Energie zu erzeugen, die mit Hilfe eines Generators in elektrische Energie umgewandelt wird. Darüber hinaus erfordert der gesamte Prozess eine Reihe von Maschinen, wie z. B. Generatoren, Pumpen und Ventilatoren für Kühlprozesse. Mit den Artesis MCM- und PCM-Einheiten lässt sich der Zustand aller Geräte auf bequeme Weise und zu einem Bruchteil der Kosten einer herkömmlichen Zustandsüberwachung überwachen.

Wie fossile Kraftwerke nutzen auch Wasserkraftwerke mechanische Energie, um mit Hilfe von Turbinen und Generatoren elektrische Energie zu erzeugen. In diesem Fall wird die mechanische Energie aus der Bewegung des Wassers gewonnen. Außerdem werden Pumpsysteme eingesetzt, um Wasser in den Stausee zurückzupumpen, um es wiederzuverwenden und Bedarfsspitzen zu decken. Überwachung von Turbinen, Generatoren und "Pumpspeichersystemen" mit der Artesis-Technologie, um deren mechanische und elektrische Leistung zu gewährleisten und je nach Schwere des Problems die richtigen Entscheidungen für einen angemessenen Eingriff zu treffen und einen Ausfall zu vermeiden.

In einem Kernkraftwerk wird durch Kernspaltung Dampf erzeugt, der zum Antrieb der Turbine verwendet wird, die mit dem Generator verbunden ist. Eines der Hauptmerkmale von Kernkraftwerken ist, dass sie viele Monate lang ohne Unterbrechung laufen können und somit eine zuverlässige und vorhersehbare Energieversorgung gewährleisten. Diese Zuverlässigkeit hängt jedoch von der Zuverlässigkeit der am Erzeugungsprozess beteiligten Maschinen ab.